16.11.2017

Vorschau Runde 9

Zum Abschluss des ersten Viertels des Grunddurchganges steht also ein Evergreen der Liga auf dem Programm, wobei die Begegnungen dieser beiden Teams in den letzten Jahren stets sehr spannend verliefen.

Basekt Swans Gmunden – Raiffeisen Fürstenfeld Panthers
So., 17 Uhr, Volksbank Arena

Obwohl die Swans nach dem tollen 89:82 Auswärtserfolg in Kapfenberg letzten Sonntag die Tabellenspitze eroberten und Fürstenfeld nach der knappen 81:83 Heimniederlage gegen Wels am vorletzten Platz liegt, ist das Sonntag-Spiel für die Swans eine ganz heikle Aufgabe.

Die Panthers können eine der offensivstärksten Starting-5 der Liga aufbieten, aus der 3 starke Legionäre herausragen: Wesley Gordon ist bislang einer der Toprebounder und Shotblocker der Liga, Christopher Reyes glänzte letzte Woche mit 32 Punkten gegen Wels und Marko Car ist nach seiner im Frühjahr erlittenen Knieverletzung auf dem besten Weg zurück. Er ist heuer auch Kapitän der Panthers, seine verrückten Dreipunktewürfe und sein außerordentliches individuelles Potential sind für jeden Gegner eine Herausforderung. Dazu kommt mit Hannes Ochsenhofer einer der längstdienenden ABL-Spieler, der ebenfalls ein exzellenter Distanzwerfer ist und mit Jakob Ernst einer der spielstärksten jungen Spieler der Liga. Von der Bank kommen Luka Gaspar, Paul Radakovics, Roland Reinelt und Stefan Neudecker, der aus Wels gekommene Drew Koka ist dem Vernehmen nach nicht mehr im Kader. Zur Gänze neu in Fürstenfeld ist das Trainerduo Goran Patekar/Adnan Bajramovic, die beiden kennt man aber von ihrer langjährigen Tätigkeit in Oberwart bzw. Kapfenberg.

Wie gefährlich die Panthers sein können zeigen alleine die letzten 3 Ergebnisse, allesamt unglückliche und extrem knappe Niederlagen: Eben 81:83 gegen Wels, 79:80 in Oberwart (Buzzerbeater vom Oberwarter Blazevic in der Schlusssekunde) und 75:77 gegen Klosterneuburg.

Bei den Swans ist die Stimmung naturgemäß sehr gut, 6 Siege in Serie sind schon etwas, auf dem man aufbauen kann. Man weiß aber, dass man trotz aller Erfolge noch immer viel Luft nach oben hat, vor allem die ersten 20 Spielminuten gelangen zuletzt nicht immer nach Wunsch. Für Sonntag sollten Bernd Wimmer alle Spieler fit zur Verfügung stehen.

Liebe Swans Fans, das Spiel gegen die Panthers wird sicher eine ganz schwierige Aufgabe, wir brauchen jede mögliche Unterstützung von den Rängen. Bitte feuern Sie unsere Mannschaft nach Kräften an, damit wir die Tabellenführung verteidigen können.

GO SWANS GO