20.10.2017

Vorschau Runde 4

Nach einem spielfreien Wochenende, das bei einigen anderen Begegnungen für recht überraschende Ergebnisse sorgte, gehen die Swans durchaus optimistisch an die kommenden Aufgaben heran. Als erstes kommen die Oberwart Gunners an den Traunsee:

Basket Swans Gmunden : Oberwart Gunners
Sonntag, 22.10.2017, 17 Uhr, Volksbankarena

Oberwart hat allerdings beim 100:93 Heimsieg über die Flyers Wels bewiesen, dass dieses Team auch heuer nicht leicht auszurechnen ist.

Dabei blieb im Sommer praktisch kein Stein auf dem anderen: Meistertrainer Chougaz und Langzeitassistant Patekar (jetzt Fürstenfeld-Headcoach) verließen den Verein, mit dem vorjährigen Coach von Graz, Lluis Pino Vera, kam eine völlig neue Philosophie nach Oberwart. Von den hochkarätigen Legionären des Vorjahres konnte keiner gehalten werden. Mit Louis Dabney, der am Montag gegen Wels 35 Punkte erzielte, wurde aber offensichtlich sehr guter „Ersatz“ gefunden, auch der sprunggewaltige Denzel Gregg spielte bislang herausragend. Cody Wichmann ist der dritte Legionär in Reihen der Gunners, er ist ein Dreipunktespezialist. Die Österreicher konnten samt und sonders gehalten werden, Blazevic, Käferle, Wolf und Szkutta sind fix in der Rotation, dazu ist auch der im Vorjahr sehr oft verletzte Renato Poljak endlich fit. Georg Gentner kam von den Basket2000 Wien, auch er erhält normalerweise Einsatzzeit.
Oberwart spielt schnell und unkompliziert, die Swans-Defense muss sicher sehr wachsam sein, will man dieses Spiel erfolgreich gestalten. 

Bei den Swans steht im Monent noch nicht fest, ob man komplett antreten wird können. Adrian Mitchell und Tilo Klette waren unter der Woche krank und Simon Kasparet verletzte sich an der Wurfhand. Dafür standen Matthias Linortner und Thomas Hieslmair nach überstandenen Verletzungen wieder zur Verfügung.

Wir hoffen, dass die Swans mit Ihrer Unterstützung am Sonntag einen zweiten Heimsieg landen können, leicht wird es sicher nicht werden. Feuern Sie bitte unsere Mannschaft nach Kräften an.

In der kommenden Woche steht eine Doppelrunde auf dem Programm: Am Freitag treffen die Swans in Wels auf den Lokalrivalen (Vorverkaufskarten können am Sonntag nach dem Spiel bei unserem Kassier Herrn Katzenhofer im Foyer erworben werden), am Sonntag kommt dann UBSC Graz nach Gmunden.

Go Swans Go