22.09.2022

Vorschau Bakken Bears

Da die Swans die erste Qualifikationsrunde der Basketball Championsleague gegen Parnu Sadam überstanden haben, werden sie dann bereits am Freitag den 23. September im Halbfinale der Qualifikation zur Championsleague Gruppenphase auf den mehrfachen dänischen Meister, die Bakken Bears, treffen. Spielort ist wieder die Aleksandar Nikolic Hall in Belgrad.

Die Bakken Bears kommen aus der dänischen Großstadt Aarhus, die direkt am Meer an der Ostküste der Halbinsel Jütland liegt und mit 285.000 Einwohnern nach der Hauptstadt Kopenhagen die zweitgrößte Stadt des Landes ist. Die Stadt Aarhus wurde bereits im Jahr 770 gegründet und ist somit eine der ältesten Städte Nordeuropas. Außerdem ist Aarhus vor allem für seine vielfältige Kultur bekannt und trug daher auch im Jahr 2017 den Titel Kulturhauptstadt Europas.

Der Verein Bakken Bears wurde bereits im Jahr 1954 gegründet und ist mit Abstand der erfolgreichste Basketballverein und Rekordmeister Dänemarks. Unter anderem belegen dies bereits unglaubliche 20 Meisterschaften sowie 12 Cuperfolge, darunter die letzten 6 Jahre ununterbrochen dänischer Basketballmeister. Die Heimspiele tragen die Bakken Bears in der 2050 Sitzplätze fassenden Vejlby-Risskov Halle aus.

Auch international war man schon oft vertreten, entweder im Fiba Europe Cup oder in der Basketball Championsleague. Letzte Saison scheiterte man erst in der zweiten Qualifikationsrunde der Championsleague knapp um 2 Punkte gegen den italienischen Vertreter Trevisio und schaffte es im Fiba Europe sogar ins Final 4 Turnier, wo man im Halbfinale dem italienischen Spitzenteam Reggio Emilia erst aufgrund der schlechteren Punktedifferenz (1 Sieg/1 Niederlage) unterlag.

Welches Kaliber mit den Bakken Bears auf die Swans wartet, sieht man schon, wenn man auf den aktuellen Kader blickt, den Bakken heuer wieder zusammengestellt hat, um auch international wieder an die letztjährigen Erfolge anknüpfen zu können.

Vom letztjährigen Kader sind noch die Schlüsselspieler Power Forward Ryan Evans (US-Amerikaner, 2.02m und mit gut 14 Punkten einer der Topscorer vom letzten Jahr), sowie der dänische Nationalspieler Darko Jukic (Forward, 1.99m und letzte Saison 11 Punkte im Schnitt) und der senegalesische Center Michel Diouf (2.08m, 11 Punkte und 6 Reb letzte Saison) im Kader.

Prominenteste Neuerwerbung dürfte der US Guard Tony Carr sein, der 2018 an 51ster Stelle von den New Orleans Pelicans gedraftet wurde, danach aber in der italienischen ersten Liga bzw. in der G-League aktiv war. Dazu kommt noch der aus der deutschen Bundesliga bekannte US-Amerikaner Skyler Bowlin (Guard, 1.90m, letzte Saison bei den Telekom Baskets Bonn gut 9 Punkte im Schnitt), der als ausgewiesener 3 Punkte Spezialist gilt und auch ein super Auge für die Mitspieler hat. Ebenfalls eine Neuerwerbung ist der US amerikanische Power Forward Elijah Childs (2.02m), der am gleichen College (Bradley) spielte wie unser Neuzugang Dwayne Lautier-Ogunleye und letzte Saison in der zweiten italienischen Liga mit 15 Punkten und 10 Rebounds im Schnitt unter den Körben dominierte. Auf den Center Position haben die Bakken Bears noch den US-Amerikaner Kylor Kelley (Center, 2.13m), der letzte Saison beim englischen Vizemeister und heurigen Eurocup Teilnehmer London Lions aktiv war (10 Punkte, 7 Rebounds). Als letzte Neuverpflichtung konnte Bakken mit dem starken Scorer Adel Deng (Small Forward, 2.01m) noch einen sudanesischen Nationalspieler an Land ziehen, der letzte Saison in der G-League aktiv war und dort knapp 8 Punkte im Schnitt aufgelegt hat.

Mit insgesamt sechs hochkarätigen Legionären und weiteren dänischen Nationalspielern sind die Bakken Bears in diesem Spiel klarerweise der haushohe Favorit, unsere Swans können auf jeden Fall nur gewinnen bei diesem Duell.

Es sollte auch bei diesem Spiel wieder einen Livestream geben unter: https://www.youtube.com/c/BasketballCL/videos

Bedanken möchten sich die Swans an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei der Firma OCS und Christian Thurner, ohne deren Engagement der internationale Auftritt der Swans undenkbar wäre.

GO SWANS GO