26.12.2019

Swans siegen in Klosterneuburg!

Die Swans Gmunden schlagen in einem dramatischen Spiel um Platz eins, doch etwas überraschend die Dukes in Klosterneuburg und revanchieren sich damit für die Heimniederlage von Mitte Oktober.

Das Schlagerspiel der Runde zwischen den Swans und den Dukes ist bis Mitte erstes Viertel ausgeglichen, danach übernimmt Gmunden mehr und mehr die Kontrolle. In der 12. Minute steht es bereits +15 (27:42) für die Gäste vom Traunsee. Klosterneuburg verkürzt bis zur Halbzeit zwar auf -8 Punkte, die erste Hälfte dominierte aber das Team von Anton Mirolybov.

Im dritten Viertel geht bei beiden Team die Wurfausbeute deutlich zurück, auf beiden Seiten läuft es in dieser Phase offensiv nicht sehr rund. Kurz vor der Viertelpause verkürzen die Dukes dann erstmals wieder auf -4 Punkte (41:45, 17.) Zur Pause sind es dann nur mehr zwei Punkte Rückstand. Sieben Minuten vor dem Ende gehen die Dukes dann seit der Anfangsphase erstmals wieder in Führung (72:70, 33.) In einer dramatischen Schlussphase ist das Spiel dann wieder völlig offen, am Ende behalten die Swans aber am Freiwurf die Nerven und siegen etwas überraschend, aber verdient mit 94:87.

Endstand: 87 : 94 (27:34, 44:53, 62:64) für Gmunden


Für Gmunden: Blazan 22, Friedrich 21, Güttl 20

Für Klosterneuburg: Lanegger 18, Hopfgartner 14, Lakoju 13

Ein detaillierter Spielbericht folgt!