18.10.2021

Pensi Sommercamp 2021

Diesen Bericht durften wir bereits in unserer Halleninformation veröffentlichen, aber auch allen anderen Interessierten möchten wir diesen nicht vorenthalten, ...urlaubsbedingt ein wenig verzögert :D. Kurz vor Schulbeginn durften unsere Swans Nachwuchstrainer und einige BLspieler unsere Partnerschule VS Pensionat Gmunden wieder mit ihrem Basketball Know How beim schulischen Sommercamp unterstützen.

Lena Bauer und Melanie Spindler, zwei Lehramtsstudentinnen der PH Salzburg für die Primästufe/Volksschule setzten schon vor drei Jahren eine Initiative, um Kindern ein buntes Sommerprogramm anzubieten. Auf diese Idee für einen Ferienjob von Direktor Thomas Grömer angesprochen haben die zwei Frauen dieses Projekt entwickelt und umgesetzt und wurden dabei auch von vielen Helfern und dem Schulverein der Kreuzschwestern unterstützt.

Am Vormittag wurden die Fächer Mathematik, Deutsch und etwas Englisch aufgefrischt, nach dem Mittagsessen gehörte der Nachmittag ganz den kreativen und sportlichen Aktivitäten. Unter anderem hatten die Kinder die Möglichkeit mehrere Sportarten kennen zu lernen. So war es kein Zufall, dass die Volksschule Pensionat als langjähriger Partner unseres Schulprogramms die Swans Gmunden eingeladen hatte interessierten Camp-Kindern den Basketballsport zu präsentieren. Unterstützung fanden die Campleiter durch unsere Jungtrainer Jan Zwachte und Moritz Matscheko, außerdem hatten sich mit Güttl Benedikt und Anderson C.J. zwei sehr kompetente Swansprofis zum Besuch angemeldet. Mit einem flotten Trainingsprogramm konnten sie den Kindern vorführen was denn alles mit unserem Sportgerät möglich ist. Ein Höhepunkt war sicher das „alle gegen Bene und C.J.“ und manchem wurde dabei einmal mehr bewusst, dass es eigentlich nicht so einfach ist einem gut geschulten Basketballspieler den Ball abzujagen! Gelacht wurde jedenfalls viel….
Abschließend besuchte Bürgermeister Stefan Krapf, der ebenfalls noch nie ein Hehl aus seiner Sportbegeisterung gemacht hat, das Pensi Sommercamp, um sich persönlich Eindrücke von diesem sehr abwechslungsreich gestalteten Ferienprogramm zu holen!

Mitmachen konnte ein jeder, mit Flyer hatte man das Projekt in Schulen der Umgebung, sowie auf der eigens dafür gestalteten Homepage www.pensisommercamp.weebly.com vorgestellt.

Neben den schon erwähnten Personen gehören Jakob Reiser, Kathrin Breneis, Agnes Grömer, Lukas Freilinger, Karolina Gaigg und Anna Rauscher zu jenen jungen Leuten, die sich bei der Umsetzung dieses tollen Camps mit engagierten!

Eva Franke