29.03.2017

HERBALIFE - Swans Ernährungspartner

Er ist der "persönliche Ernährungscoach" unserer Bundesligaspieler - PHIL FALKENSAMMER! Es ist an der Zeit ihn als Bindeglied zwischen Spieler und Unternehmen endlich vor den Vorhang holen, um mit ihm über Sporternährung und HERBALIFE zu reden.

Zum Dasein als Basketballprofi gehören viele Aspekte neben dem Basketballtraining. Ein wichtiger Baustein ist unter anderem die Ernährung, um dem Körper mit entsprechender Energie zu versorgen und so nach jedem Training eine schnellstmögliche Regeneration zu ermöglichen. Mit HERBALIFE unterstützt seit Jahren in diesem Themengebiet ein Sponsoringpartner die Swansspieler, sowohl mit Produkten, als auch mit Know-how. 

Phil Falkensammer, seit einigen Jahren ist HERBALIFE offizieller Ernährungspartner der Swans. Wie kam diese Zusammenarbeit zustande? 
Meine Bankberaterin Christine, Mutter von Lukas Schartmüller, rief vor über 3 Jahren an und fragte mich, ob ich nicht Interesse hätte die Bundesliga-Mannschaft der Swans in Sachen Ernährung zu betreuen und mit HERBALIFE zu versorgen – 1-2 Tage später saß ich schon mit der Vereinsführung zusammen und eine tolle Partnerschaft begann – danke Christine :D. Nach einem erfolgreichen Start wird die Bundesliga-Mannschaft seit 2013 durch HERBALIFE als offizieller Ernährungspartner gesponsert.

Du bist sozusagen der persönliche Kontakt zu unseren Spielern. Was genau ist Deine Aufgabe? 
Ich betreue unsere Jungs in allen Ernährungsfragen vor Ort – dazu gehört bei jedem Spieler (gemeinsam mit dem Coach) die Bestimmung des Zielgewichts, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Nach der Zielbestimmung gibt’s dann monatlich eine Bioimpedanz-Analyse, bei der wir die „inneren Werte“ der Spieler bestimmen. Leider zählt da aber nicht der Charakter, sondern wieviel Muskelmasse, Fett, Körperwasser jeder Einzelne mitbringt. Daraufhin bekommt jeder seine individuelle Empfehlung, bzw. sein HERBALIFE-Ernährungsprogramm zusammengestellt. Zusätzlich spreche ich mit einzelnen öfters online über Social Media Kanäle über ihre sonstige Ernährung oder im Rahmen unserer HERBALIFE Workouts (FitClubs), wo die Mannschaft und ich uns 1-2 x Woche über den Weg laufen. 

Es ist erwiesen, dass neben dem Training eine ausgewogene Ernährung ein wesentlicher Bestandteil für Athleten ist. Wie unterstützen HERBALIFE Produkte den Sportler, die Sportlerin?
Wenn der Körper Makronährstoffe (Proteine, Fette, Kohlenhydrate) im richtigen Verhältnis (!) und ausreichend Mikronährstoffe, Mineralien etc. bekommt, regulieren sich viele Dinge von selbst, bzw. optimieren sich der Stoffwechsel, Muskelaufbau und das Energieniveau. Das gilt übrigens nicht nur für Sportler, doch da Sportler höherem „oxidativem Stress“ ausgesetzt sind, steigt hier natürlich der Bedarf stark an!

HERBALIFE was ist das überhaupt und welche Produkte gibt es?
HERBALIFE stellt hochqualitative Produkte im Bereich des Gewichtsmanagements, der Sporternährung und Körperpflege her.
2 Kernthemen bzw. Fragen betreffen jedoch 99 % der Menschen, und dieser haben wir uns  angenommen: Wie steigere ich meine Energie und was esse ich am besten zum Frühstück? Somit verhelfen wir eigentlich allen, die mit HERBALIFE in Verbindung kommen, in 1. Linie zu einem schnellen, perfekten Frühstück und zu mehr Leistung im Alltag.

In der Bundesligamannschaft gibt es eine HERBALIFE Challenge, wir durften davon schon einige Male davon lesen. Worum geht es genau, worin messen sich unsere Jungs bei diesem „Wettkampf“?
Ja, die interne Challenge hat sich von der HERBALIFE LEVEL 10 Challenge abgeleitet, bei der viele Fans und Swans Supporter auch schon mitgemacht haben. Hier geht es darum innerhalb von 90 Tagen seinen Körper zu modellieren, sprich Fett zu verlieren und Muskelmasse aufzubauen, bzw. zu erhalten. Die besten Ergebnisse prämieren wir mit einem Geldpreis. Obendrein bekommt jeder, der mitmacht, nicht nur den gleichen Service wie unsere Spieler, sondern kann auch bei unseren Fitclubs mittrainieren. Also jeder sollte sich gerne bei dem ihm bekannten HERBALIFE-Mitglied melden und mitmachen – Der Sommer naht ja schon :D  
Die eigene Bundesliga-Challenge geht über die ganze Saison und wir eruieren anhand der Messergebnisse, wer am meisten Muskelmasse aufgebaut hat. 

Zeichnet sich in dieser Saison schon ein Sieger ab? Wer ist dein Favorit?
Lukas & Matze (Schartmüller &Linortner) haben ja schon tolle Ergebnisse erzielt, jedoch bekommen sie seit heuer durch Thomas (Hieslmair), der innerhalb der letzten 4 Monate einiges an Muskelmasse gewonnen hat, schwere Konkurrenz. Grundsätzlich möchte ich aber hier das gesamte Team loben, das hart an sich arbeitet und alle wirklich eine immer stärkere Körperzusammensetzung aufweisen. 

Wie lange bist du schon ein Swans Fan, hast du auch selbst gespielt? 
Ich glaube kein Gmundner Sportler konnte sich seit der Truppe um DT Mayes dem Bann der Swans entziehen. Selbst habe ich mich in vielen Sportarten „versucht“ und auch leistungsmäßig (Fussball) – leider hat es im Basketball für mich nur zu Schulturnieren gereicht (an der Größe hätt‘s jetzt nicht gelegen) 

Was ist dein Resümee zu diesem Zeitpunkt der Saison?
Es ist eine Freude mit den Jungs zu arbeiten und egal wie die Saison noch ausgeht, bin ich immens stolz auf die Entwicklung der gesamten Mannschaft um Bernd, der eine eingeschworene „Familie“ aus vielen starken Einzelcharakteren gemacht hat – ein richtiges TEAM halt und das merkt man auch an der Stimmung on und off-court wie ich finde. Neben intensivem Training & der richtigen Ernährung findet Erfolg nämlich hauptsächlich im Kopf statt – und der scheint bei den meisten heuer richtig angeschraubt zu sein. :D

Gibt es auch die eine oder auch mehrere Anekdote/n mit den Swans aus den letzten Jahren die du uns erzählen kannst? 
Ja, lustige Geschichten gäbe es genug... fragt sich nur, ob das die jeweiligen Spieler auch lustig finden würden, wenn ich euch das jetzt hier erzähle :D spannend und erzählenswert finde ich allerdings, dass aufgrund unserer Erfolge und Zusammenarbeit in Gmunden viele namhafte Basketballprofis verstreut über ganz Europa mit HERBALIFE arbeiten wollten. So begleitete ich über das letzte Jahr nicht nur Enis in Belgien und „herbalisierte“ mit ihm die Leuven Bears, sondern unterstütze auch einige Spieler der Telekom Baskets in Bonn dank der Empfehlung von Chris O’Shea, der mich mit seinem Wechsel auch nach Bonn „holte“.

Der Weitblick der Swans, sich auf das Thema Ernährung als eines der Kernelemente des Erfolgs zu fokussieren, ist somit nicht nur ligaweit ein Unikat, sondern hat dazu geführt, dass sich nun Profis in Deutschland, Belgien, Australien, Schweden, den USA, Russland und Tschechien besser ernähren und mehr auf ihren Körper achten.

Wir bedanken uns für dieses Interview! :D