06.09.2017

Erster Test gegen Nürnberg endet mit Niederlage

Die Swans Gmunden können sich leider auch heuer nicht gegen die Nürnberg Falcons durchsetzen und verlieren mit 71 : 86.

Gmunden, das auf den verletzten Adrian Mitchell verzichten muss, beginnt sehr effizient in der Offensive und auch in der Defensive ist man sehr engagiert. Die Außenwürfe fallen sehr hochprozentig und umgekehrt kann man das ProA Team aus Nürnberg zu schlechten Würfen zwingen. Ergebnis ist eine 22:11 Führung nach 10 Minuten, die dann aber sukzessive bis zur Halbzeit auf 34:33 zusammenschmilzt.

Nürnberg legt noch ein Schäuferl nach, während Gmunden Enis Murati bereits ab der 24. Minute aufgrund einer Oberschenkelblessur schont. Bis zur 29. Minute hält man das Spiel dann noch offen (53:53), letztendlich geht’s mit einem 4 Punkterückstand ins letzte Viertel. Auch hier gibt es von Headcoach Bernd Wimmer wieder viel Spielzeit für die jungen Spieler, wobei Thomas Hieslmaier mit 6 Punkten hervorsticht. Am Ende wird es dennoch eine deutliche Niederlage, die in dieser Phase der Vorbereitung natürlich noch wenig Aussagekraft hat.

Endstand: 71 : 86 (22:11, 34:33, 55:59) für Nürnberg


Beste Werfer:


Für Gmunden:
Murati 15 (in knapp 20 Minuten), Friedrich 14 (9 Ass.), Blazan 12, Gaidys und Klette je 7, Hieslmaier u. Wesby je 6, Linortner 4


Für Nürnberg:
Wade 19, Oppland 12, Omuvwie 11, Gibson 9, Valerian 8, Hassfurther u. Meredith je 7, Sanders 6, Gahlert 4, Maier 3


Am Sonntag geht es in der Vorbereitung dann auswärts gegen den deutschen Meister aus Bamberg weiter.