05.11.2017

Vorschau Runde 7

Zum etwas ungewohnten Montagabend Termin der 7. Runde sind die Lions aus Traiskirchen zu Gast am Traunsee.

Wer hätte vor Saisonbeginn gedacht, dass dieses Spiel das Gipfeltreffen der ABL sein würde, die Lions noch ungeschlagen an den Traunsee reisen, aber auch die Swans 4 Siege in Serie verbuchen konnten.

Der Sieger der heutigen Partie wird auch Tabellenführer sein, das ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber doch bemerkenswert.

Basket Swans Gmunden - Traiskirchen Lions
Montag, 19 Uhr, Volksbank Arena (SKY Live)

Traiskirchen hatte im Frühjahr einige (finanzielle) Schwierigkeiten zu meistern, dazu trennte man sich von Langzeitmanager Helmut Niederhofer. Man erwartete ein Team, das ums Überleben in der ABL kämpfen würde, aber es kam dann doch ganz anders. Denn außer Fabricio Vay, der zu Klosterneuburg abwanderte, und Jason Detrick (Vienna) konnten alle Leistungsträger gehalten werden (Benedikt Danek als bester Assistgeber der Liga, Benedikt Güttl als einer der Aufsteiger der ABL, Florian Trmal als der wohl unkonventionellste Spieler der ABL, Martin Trmal als defensivstarker Basketballarbeiter). Mit Florian Duck holte man einen Guard aus Mistelbach zurück, Aleksandar Andjelkovic wurde vom BC Vienna transferiert, Ramiz Suljanovic kehrte als Oldboy nochmals aus der B-Liga zurück. Einziger Legionär sollte Jozo Brkic (C, 211 cm) sein, aber dann kam es doch ganz anders: Zuerst kehrte Kevin Payton aus Wels zurück, dann gesellte sich auch noch Shawn Ray aus Wien dazu. Und dieses Team ist nicht nur sehr tief besetzt, kann eine Zehnerrotation spielen, sondern hat mit Ray und Danek auch herausragende Spielerpersönlichkeiten. 

Allerdings verletzte sich Kevin Payton beim Overtime Heimsieg über Wels gleich zu Beginn an der ohnedies schon lädierten Schulter, sein Einsatz heute ist sehr fraglich. Aber auch ohne ihn kann man auf eine sehr solide Defense bauen, dazu kommt ein variantenreiches Offensivspiel – kurzum, Traiskirchen ist bislang die Überraschungsmannschaft der noch jungen Saison.

Bei den Swans war nach dem glanzlosen Sieg über Graz eine intensive Trainingswoche am Programm, man sollte also ebenfalls gut gerüstet in dieses Schlagerspiel gehen. Nur wenn man eine sehr gute Defense spielt, hat man heute eine reelle Chance. Kleine Vorteile sieht man ehesten im Innenspiel, der Schlüssel wird allerdings sein, ob man die Kreise von Shawn Ray wirkungsvoll stören kann.
Ein Fragezeichen steht derzeit hinter dem Einsatz von Povilas Gaidys, der sich am Donnerstag einen Bluterguss im Knie zuzog.

Liebe Swans-Fans, wir erwarten am Montag ein extrem schwieriges Spiel und hoffen, dass wir mit Eurer Unterstützung den Tabellenführer stürzen können.

GO SWANS GO