18.02.2021

Nachwuchskoordinator Nabil Murad

Nabil Murad ist auch in der "Auszeit" voll im Einsatz, kreiert Ideen für unser Jugendprogramm und wurde durch seine Reputation als engagierter Nachwuchscoach nun als Asst.Coach in den Betreuerstab des Österreichischen Nationalteams männlich U16 geholt! In einer ausführlichen Stellungnahme erzählt er uns wie es so ist in Zeiten "Corona und Sport" und wie er denkt wie es nun weiter gehen wird...

Nabil Murad is fully engaged in the "time-out", creates ideas for our youth programm and through his reputation as a commited youth coach he is called into the coaching staff of the Austrian Nationalteam mU16 as Asst.Coach. In a detailed statement he tells us how it is in Times of "Corona and sports" and how he thinks how it will go on...

Nabil, die jungen Schwäne, sei es Schule, sei es Sport im Stillstand. Wenn du zurückblickst welche Auswirkungen siehst du allgemein auf unsere Kinder?
Wenn ich an alle unsere jungen Spieler*innen in dieser Situation denke ist es für mich als Trainer besorgniserregend. Ich denke unser Jungen brauchen das Spielen, Laufen, ein soziales Umfeld, Interaktion mit anderen und sich selbst und ihren Körper entdecken. Die bewegungsarme Lebensweise, in die uns die Situation gezwungen hat, wirkt sich mental, emotional und physisch auf die Spieler aus. Es ist keine ideale Situation für die allgemeine Entwicklung aller Jugendlichen.
Je nach Altersgruppe, einige Spieler*innen vermissen es weg von Zuhause zu sein, andere vermissen das Training, manche vermissen die Geselligkeit und andere vermissen den Wettkampf. Angesichts des Drucks, der sich im Moment aus ihren Studien ergibt und immer mit den Eltern um sich herum.
Zuhause sitzen, sie sind gelangweilt, demotiviert, haben sie keine Möglichkeit diese aufgestaute Energie freizusetzen und dieser zyklische Prozess kann ihre Essgewohnheiten, Schlafmuster und die allgemeine kognitive Entwicklung beeinflussen. Es ist wichtig, diese Dinge im Blick zu behalten. Für uns besteht die Herausforderung darin, wie wir Spieler*innen in diesem Szenario begleiten und unterstützen können, um ihnen den nötigen Ansporn zu vermitteln.

Nabil, the young Swans, school or sport „in stagnation“, what effects you see generally for our kids?

When I think about all our youth players in this position, it worries me as a coach. I think our youth need to be playing, running, socialising, interacting with one another and discovering themselves and their bodies. The sedentary lifestyle that the situation has forced us to be in is affecting players mentally, emotionally and physically. It is not an ideal situation for the overall development of any youth.
Depending on the age group, some players just miss being away from the house, others miss exercising, others miss socialising and still others really miss the competitiveness. Every player is involved in sports for a different reason, and this situation has affected each of those reasons. With the pressures they have from their studies at the moment and always being around their parents.
Sitting at home, they are bored, de-motivated, have no way to release this built up energy and this cyclical process can affect their eating patterns, sleeping patterns and overall cognitive development. It is important to keep things in perspective. For us, the challenge is how can we assist and provide the stimulus that the players need within the scenarios that we find ourselves in.

Diese Saison bist du offiziell unser Jugend Koordinator. Du hast die Sommerzeit, in Zusammenarbeit mit unseren Jugendtrainern, verwendet um unser Sportprogramm, übergreifend für alle Teams, zu reorganisieren. Neben dem Swans Camp (strikt nur mit Distanz) und wenigen Wochen mit „normalem“ Training ist nicht mehr. Wie groß siehst du den sportlichen Schaden?

Wir hatten wirklich einen produktiven Sommer, die Kommunikation mit unseren Trainern und über die Ausrichtungen eines jeden, sodass wir nicht alle nur „im selben Buch lesen“, sondern dass wir „im selben Kapitel“ sind. Wir machten einige kollektive Entscheidungen und beschlossen einige kleine Änderungen innerhalb unseres Programms umzusetzen, um unsere Vision für den Verein und der Entwicklung unseres Nachwuchses zu fördern. Leider ist es uns nicht gelungen diese Änderungen durchzuführen und die Auswirkungen zu analysieren.
Die ungeplante Auszeit hat es uns ermöglicht intern zu schauen und Wege zu finden, wie wir uns anpassen und umstellen können, während wir versuchen unsere Ziele als Verein zu erreichen. Es ist nicht einfach dies zu tun, aber wir harren aus und bereiten uns darauf vor, dass wir, wenn die Situation sich einem Ende zuneigt, mit einem Aktionsplan bereit sein werden wieder auf den Court zurück zu kommen.

As our youth coordinator you used summertime in cooperation with our youth coaches, to reorganize our sportsprogramm across all teams. Beside Swans camp (strict only with distance) and some few weeks with „normal“ practises everything stands still. How great you see the sporting damage?

We really had a good, productive summer, communicating with our coaches and aligning everyone so that we are all reading not only from the same book, but are also on the same chapter. We made some collective decisions and decided to implement some small changes within our program to better facilitate our vision for the club and the development of the youth. Unfortunately, we have not been able to really execute these changes and analyse the effect.
The unscheduled time-off has allowed us to look internally and see how we can adjust and adapt whilst still trying to fulfil our objectives as a club. It is not always easy to do so, but we persevere and prepare ourselves so that when the situation comes to an end, we will be ready to get back on the court with a plan of action.

Unsere 1. Herren Landesliga Mannschaft ist unter anderem darauf ausgerichtet einige der jungen Spieler mit Spielpraxis für die Bundesliga Mannschaft vorzubereiten. Nach kurzem Start im Herbst ist auch dieser Bereich stillgelegt. Ist das auch ein Rückschlag für unsere zukünftigen Leistungsträger?
Es gibt viele Rückschläge im Verein und zuerst schauen wir auf die sportlichen Begleitumstände. Die jungen Spieler versäumen wichtige Schlüsseltrainings und Spielerfahrung, hier wird viel gelernt, getestet und Vertrauen aufgebaut. Als Resultat wird man es feststellen, wenn junge Bundesliga Spieler auf den Court zum Bundesligaspiel kommen, mangelt es ihnen am Zutrauen und an der Match Erfahrung. Dies kann nur erreicht werden, wenn man viel spielt. Ohne die Möglichkeit der Landesliga, die wir als „Entwicklungsliga“ für die Spieler sehen, ist das sehr hart. Die Bundesliga hat ein wettbewerbsorientiertes Umfeld und den jungen Spielern sind dort noch nicht die gleichen Chancen gegeben.
Für unsere zukünftigen Spieler, die in die Bundesliga aufsteigen ist das ein harter Schlag da sie eine volle Saison des Trainings und der Spielmöglichkeit verpassen. Das Sportliche ist jedoch nur eine kleine Dimension einer Spieler Entwicklung.
Die anderen sind die psychischen und emotionalen Blickpunkte. Die Widrigkeiten, denen die Spieler jetzt gegenüberstehen, sind ein echter Test für sie wie sie mit den Dingen umgehen, die nicht unter ihrer Kontrolle sind. Die engagierten und hingebungsvollen Spieler nutzen die Zeit, um an anderen Aspekten zu arbeiten, um Voraus zu sein, um ihren Basketball-IQ zu entwickeln und ihren Körper so vorzubereiten, dass sie sich, wenn die Liga neu startet, in diesen Grundlagen verbessert haben.
Wenn es darum geht auf hohem Niveau zu performen ist die Physis nur ein kleiner Bruchteil. Es sind andere Dinge, die ebenso eine große Rolle in der Spieler Mentalität und Entfaltung spielen. Es ist also auch eine Chance für unsere zukünftigen Spieler, um tatsächlich zu reflektieren und sich eben an anderen Möglichkeiten in ihrem Spiel zu entfalten.

Our 1st men's Landesliga team is aimed, among other things, to prepare some of the young players, with playing practice, for the Bundesliga team. After a short start in autumn, this sphere is also closed. Is this also a setback for our future performers?

There is a lot of set-backs within the club and first, we look at it from a sporting context. Our young players are missing key practices and game experience which is where a lot of learning, testing and confidence building happens. As a result, you will notice that when the young Bundesliga players get on the court in the BSL matches, they are lacking that confidence and match experience. This can only be attained by playing a lot. Without the possibility of landesliga, which we see as a developmental league for the players, this is very tough. Because the BSL is a competitive environment and the young players are not given the same opportuinities there.
For our future players who will be looking to progress into the BSL, this is a tough blow as they miss one full season of practice and playing opportunity. This is from the sporting context. However, the sporting context is just one small dimension of a players overall development. The other contexts are the psychological and emotional sides. The adversity that the players are facing now is a real test for them in how they handle things that are not in their control. The committed and dedicated players are using the time to work on other aspects, get ahead of their studies, develop their basketball IQ, prepare their bodies so that when the league restarts, they will have improved in these elements.
When it comes to performing at a high level, the physical side is just one small aspect. It is the other sides that also play a huge role in a players mindset and development. So, it is also an opportunity for our future players to really reflect and develop the other aspects of their game.

Ein Licht am Horizont - zumindest der Leistungssportbetrieb der älteren Spielklassen im Nachwuchs soll ab Ende Februar wieder aufgenommen und eine verkürzte Superliga Meisterschaft gespielt werden, sowie die Vorbereitungen für unsere Nationalteams werden beginnen. Sind die Teams nach so einer langen Pause auf Wettkämpfe vorbereitet / fit genug?

Das Wichtigste für uns ist die Gesund- und Sicherheit unserer Spieler*innen. Einige Fallstudien haben bereits gezeigt, dass, wenn Spieler*innen zurück zum Spiel auf hohem Niveau ohne richtige Progression geführt werden, dann gibt es viele Verletzungen und Einbrüche. Das würde den Spielern und Spielerinnen mental viel Schaden zufügen. Wir müssen uns also wirklich bewusst sein, dass wir die Corona Situation, aber auch die psychologischen und physischen Eigenschaften von der „back to play best Praxis“ ausbalancieren, unter Berücksichtigung was Experten der Welt empfehlen, laut Wissenschaft und Forschung.
Ich denke viele Anpassungen werden erforderlich sein. Unsere Spieler haben in den letzten vier – fünf Monaten nicht „gearbeitet“. Aus konditioneller Perspektive werden sie Zeit brauchen, um ihre Körper fit zu bekommen, bevor sie mit jener Intensität trainieren können die nötig ist, um ein „Elitespieler“ zu sein. Je nachdem wie die Liga an diese Wiederaufnahme des Spiels herangehen wird, werden unsere Prioritäten als Trainer variieren.
Da gibt es ebenfalls viele Details, die wir aus logistischer Verwaltungsseite, als auch aus Gesundheits- und Sicherheitsperspektiven für unsere Jugendspieler berücksichtigen müssen. Konzepte müssen behördlich, auch von der Liga genehmigt, und Eltern in das Geschehen miteingebunden sein.

A light on the horizon - at least the competitive sports operation of the older playing classes in the junior ranks should start at the end of February and a shortened championship will be played and also the preparations of our nationalteams will start. Are the teams ready / fit enough to have competitions after such a longtime break?

The most important thing for us is the health and safety of our players. Some case studies have already shown that when players are rushed back to playing at a high level without the proper progressions needed, then there are a lot of injuries and setbacks. This will do a lot of damage to the players mentally. So, we need to really be aware that we are balancing the corona situation but also the psychological and physical progression of back to play best practice, this means that what is recommended by world experts, according to science and research.
I think there will be a lot of adjustments needed. Our players have not practiced for the last four – five months. From a conditioning perspective, they will need time to get their bodies ready before they can practice and compete at the intensity that is needed to be an elite player. Depending on how the league approaches this resumption of play, our priorities as coaches will vary.
There are a lot of details, that we need to consider from a logistics, administration, as well as health and safety perspective for our youth players. Concepts must be officially approved also by the league and parents must be involved in the event.

Hast du das Gefühl, dass Corona die Motivation bei den Kindern / Jugendlichen zur Ausübung eines Teamsports, bei uns auch Kontaktsport, bremsen wird, oder siehst du das ähnlich wie Schüler, die ihre Schule bereits sehr vermissen. Mannschaftssport hat auch viele soziale Kompetenzen?
Ein bisschen von beidem. Ich glaube die Kinder haben viel von der Motivation und dem Antrieb verloren, die sie anfangs hatten, aber gleichzeitig vermissen sie es ihre Freunde zu treffen und Kontakte zu knüpfen, Spiele zu spielen und sich zu konkurrieren. Es ist ein zweischneidiges Schwert wie ich es sehe.
Für uns als Trainerteam ist es wichtig, dass wir geduldig sind und jede individuelle Situation in der sich Spieler*innen und Eltern befinden verstehen. Wir müssen sie dort treffen, wo sie im Moment sind. Dann müssen wir herausfinden, wie wir das was sie brauchen in die Teamumgebung integrieren können. Das liegt auch daran, dass man vielleicht vier verschiedene „Spielertypen“ im selben Team hat die alle etwas anderes brauchen. In diesem Zusammenhang müssen wir manchmal zuerst auf den Einzelnen und erst als zweites auf die Mannschaft schauen.
Erneut werden wir in der Lage sein die Begeisterung in jedem/jeder Spieler*in zu entfachen und dann können wir wirklich beginnen die Trainingsintensität und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Es wird ein heikler Balanceakt für uns als Trainerstab. Das ist okay, denn unser aller Interesse gilt dem Wohl der Spieler*in.

Do you have the feeling that Corona slows down the motivation of kids / young people to practise a team sport, including contact sports, or do you see it in a similar way that students already miss their schools. Team sports also have many social competence?
A little bit of both. I think the kids have lost a lot of the motivation and drive they initially had, but at the same time, they miss meeting their friends and socialising, playing games and competing. It’s a double-edged sword the way that I see it.
For us as a coaching team, it is important that we are patient and understanding of each individual situation that the player and parent are in. We need to meet them where they are first. Then, we need to figure out how to incorporate what they need within the team environment. This is because you might have four different categories of players on the same team, who all need something different. In this context, sometimes, we will need to look at the individual first and the team second.
Once, we are able to really get the excitement back in each player, then we can really begin to increase the practice intensity and competitiveness. It will be a delicate balancing act for us as a coaching staff. This is okay, as our best interests are with the players welfare.

Wir sollten nicht vergessen, dass wir auch unser Schulprogramm betreiben, dass ebenfalls stillsteht. Es ist eine fruchtbare und gute Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Swans seit vielen Jahren. Beide Seiten haben diese Initiative sehr geschätzt. Wie siehst Du die Zukunft dieses wichtigen Teils der Swans Jugendarbeit?

Aufgrund der Situation mit Corona haben wir unsere Arbeit mit den Schulen unterbrochen. Die Sicherheitsvorkehrungen sind im Moment sehr hoch und es ist wichtig, dass, auch wenn die Kinder in der Schule sind, dieser Kontakt auf ein Minimum beschränkt wird. Obwohl dies bedauerlich war, da wir nicht so viel mit den Schulen gearbeitet haben verstehen wir das alle.
Früher oder später werden wir wieder in die Schule gehen und unsere Programme durchführen. In welchem Ausmaß ist noch abzuwarten. Wir als Club sprechen also weiterhin mit Trainern im Ausland und Zuhause und lernen aus ihren Erfahrungen, sodass wir, wenn wir wieder zurückkommen dürfen dies in einer Weise tun die dem Verein, der Schule, den Spielern und jedermanns Gesundheit und Wohlbefinden zugutekommt.

We should not forget that we also run our schoolprogramm which also stays still. It is a fruitful and good teamwork between the schools and the Swans since many years. Both sides really appreciated this initiative. How you see the future of this important part of the Swans youth work?

Due to the situation with Corona and the uncertainty around it, we have paused our work with the schools. The safety procedures at the moment are quite high with the schools and it is important that even when the kids are in school, that contact is kept to a minimum. Whilst this has been unfortunate as we haven’t worked with the schools as much as we want, we all understand it.
Sooner or later we will be able to go to the schools again and deliver our programs. To what capacity is yet to be seen. So for us, as a Club, we are continuing to talk with coaches abroad and at home and learning from their experience, so that when we are allowed to go back in, we can do so in a way that benefits the Club, the School, the Players and everyone’s health and wellbeing is taken care of.

Wie verbringst du deine Zeit, ohne in unserer Sporthalle zu sein?
Die große Frage die mir am häufigsten gestellt wird. Ich glaube die meisten Leute sehen mich nur beschäftigt, wenn ich auf dem Übungsplatz und dem Court bin, so denken sie vielleicht ich sitze Zuhause und mache zurzeit gar nichts. ;)
Dankenswerterweise bin ich der Typ Person der eigentlich motiviert ist und in der Regel nicht dazu gedrängt werden muss Dinge zu erledigen. Während des zwiten Lockdown haben wir mit dem Administrationsteam an der Vorbereitung einiger neuer spannender Projekte für den Club und unseres langfristigen Gesamtplanes gearbeitet. Diese werden dann zum richtigen Zeitpunkt bekannt geben. Ich bin darüber wirklich begeistert. Ich denke es wird dazu beitragen unseren Club in die richtige Richtung voranzubringen.
Außerdem haben wir mit unserem Trainerteam Diskussionen geführt um uns als Trainer weiterzuentwickeln. Ich bin der Meinung, dass es kein Ende des Lernens gibt, so habe ich mit vielen Coaches, hier und in vielen Ländern, gearbeitet, um von ihnen zu lernen und zu sehen was sie in diesen Zeiten tun um ihre Spieler*innen motiviert zu halten, so dass ich mir einige Dinge von ihnen „borgen“ kann. Unsere eigenen Coaches haben wirklich mitgearbeitet, um auch zu lernen und war sehr spannend zu sehen.
Ergänzend dazu hatte ich mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Ich bin während einer Saison nicht immer verfügbar, vor allem am Abend und an den Wochenenden. So habe ich die Zeit genutzt, um bei meiner Familie zu sein. Auch eine Neuigkeit für jeden ist, dass wir unser zweites Kind in einigen Wochen / Tagen erwarten, das erlaubt es meiner Frau erlaubt, hie und da ein wenig Hilfe von zu bekommen. Ich denke sie ist froh, dass ich mehr da bin und wir freuen uns sehr auf unserem Neuzugang in unserem Haushalt.  :D :D :D

How you spent your time without being in our sporthall?
The huge question that is most often asked for me. I think most people only see me busy when I am on the practice floor and on the court, so perhaps they think I sit at home and do nothing at this time ;) .
Thankfully, I am a type of person that is intrinsically motivated and don’t usually need to be pushed to get things done. During the second lock-down, we have been working with the administration team on preparing some exciting new projects for the Club and our overall long-term plan. These will be announced at the right time. I am really excited for them. I think it will help move our Club in the right direction.
Also, we have been working with our coaching team to facilitate discussions and develop ourselves. I am of the opinion that there is no end to learning, so I have been working with a lot of coaches (in and out of the country) to learn from them, see what they are doing in these times, how they keep their players motivated, so that I can borrow some things from them. Our own coaches have really been working to learn as well, and this has been very exciting to see.
In addition to that, I have had more time to spend with my family. I am not always around during the season, especially in the evenings and weekends. So I have used this time to be around them. Also, some news for everyone is that we are expecting our second child in the coming weeks, so me being at home has allowed my wife to get some little help here and there. I think she is happy that I am around some more, and we are really looking forward to welcoming the new addition to our household :D :D :D

Da warten noch spannende Stunden auf Dich und wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute! Danke für dieses Interview! ;)
There are still exciting hours waiting for you and we wish you and your family all the best! Thank you for this interview! ;)

Eva Franke