18.05.2017

Klare Niederlage in Kapfenberg

Die Swans Gmunden können leider die Energieleistung aus Spiel 2 in Spiel 3 der Semifinalserie gegen die Kapfenberg Bulls nicht wiederholen und verlieren klar mit 68:81.

Dabei begann Gmunden recht gut und hatte das Spiel auch über die ersten 8-9 Minuten unter Kontrolle. Ein schwaches zweites Viertel bescherte den Bulls nach einem 16:2 Run die erste deutliche Führung zum 41:28 zur Halbzeit.

Mitte/Ende des dritten Viertels bäumte sich das Gmundner Team unter Führung von Tilo Klette noch einmal auf und kämpfte sich nach einem -16 (26.) noch auf -6 Punkte (60:54, 31.) heran. Doch es sollte doch bei diesem kurzen Strohfeuer bleiben. Ein 19:0 Run der Bulls machte alles klar. Bei +25 ließen die Steirer dann etwas nach, die Gmundner konnten noch etwas Resultats Kosmetik betreiben. An der deutlichen Niederlage änderte sich aber nichts mehr.

Endstand: 81 : 68 (21:19, 41:28, 58:50) für Kapfenberg

Für Gmunden: Blazan 17, Friedrich u. Klette je 13, Ojo 9, Gaidys 8, Murati 5, Linortner 3

Für Kapfenberg: Vujosevic 25, Krstic 14, Jamar 13, Baptiste 11, Coffin 10, Woschank 5, Krämer 3

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!